[masterslider id=“16″]

Neugeborene

Der Moment, wenn du dein Baby zum ersten Mal in den Armen hälst, ist einfach unbeschreiblich schön. Aber die Zeit vergeht so schnell und schon sind sie groß – jeder, der selbst Mama oder Papa ist, weiß das nur zu gut. Diese Momente gilt es unbedingt festzuhalten – festzuhalten in Form von wunderschönen, liebevollen Portraits von eurem wertvollsten Schatz. Ihr haltet die Momete nicht nur für euch fest, sondern schafft auch eine tolle Erinnerung für eure Kinder selbst. Ich drapiere die Kleinen vorsichtig in wunderhübschen Körbchen mit schönen Decken und Kissen, um euch wundervolle Portraits von den kleinen Wundern zu machen. Hierbei geht die Sicherheit und das Wohlbefinden eures Babys stets vor und ich habe absolut nichts dagegen, wenn mal eine Kuschel- oder Stillpause eingelegt werden muss.

Da eine Geburt und die ersten Tage danach sehr anstrengend und ungewohnt sind, ist man oft übermüdet und hätte weißlich besseres zu tun, als sich mit dem Baby und den 7(00) Sachen auf zu einem Fotoshooting zu machen. Da ich die klassischen Neugeborenenshootings (mit Körbchen, Deckchen & Co) aus logistischen und zeittechnischen Gründen nur bei mir durchführe, habe ich mir eine schöne Alternative für diejenigen überlegt, denen ein normales Neugeborenenshooting zu anstrengend ist. Seit diesem Jahr biete ich daher Homestorysessions an, über die ihr HIER mehr erfahrt.

[masterslider id=“16″]

Neugeborene

Der Moment, wenn du dein Baby zum ersten Mal in den Armen hälst, ist einfach unbeschreiblich schön. Aber die Zeit vergeht so schnell und schon sind sie groß – jeder, der selbst Mama oder Papa ist, weiß das nur zu gut. Diese Momente gilt es unbedingt festzuhalten – festzuhalten in Form von wunderschönen, liebevollen Portraits von eurem wertvollsten Schatz. Ihr haltet die Momete nicht nur für euch fest, sondern schafft auch eine tolle Erinnerung für eure Kinder selbst. Ich drapiere die Kleinen vorsichtig in wunderhübschen Körbchen mit schönen Decken und Kissen, um euch wundervolle Portraits von den kleinen Wundern zu machen. Hierbei geht die Sicherheit und das Wohlbefinden eures Babys stets vor und ich habe absolut nichts dagegen, wenn mal eine Kuschel- oder Stillpause eingelegt werden muss.

Da eine Geburt und die ersten Tage danach sehr anstrengend und ungewohnt sind, ist man oft übermüdet und hätte weißlich besseres zu tun, als sich mit dem Baby und den 7(00) Sachen auf zu einem Fotoshooting zu machen. Da ich die klassischen Neugeborenenshootings (mit Körbchen, Deckchen & Co) aus logistischen und zeittechnischen Gründen nur bei mir durchführe, habe ich mir eine schöne Alternative für diejenigen überlegt, denen ein normales Neugeborenenshooting zu anstrengend ist. Seit diesem Jahr biete ich daher Homestorysessions an, über die ihr HIER mehr erfahrt.

Privacy Settings
We use cookies to enhance your experience while using our website. If you are using our Services via a browser you can restrict, block or remove cookies through your web browser settings. We also use content and scripts from third parties that may use tracking technologies. You can selectively provide your consent below to allow such third party embeds. For complete information about the cookies we use, data we collect and how we process them, please check our Privacy Policy
Youtube
Consent to display content from Youtube
Vimeo
Consent to display content from Vimeo
Google Maps
Consent to display content from Google